Das neue kostenfreie dynamische Lastmanagement ist da!


Seit dem 1. Mai 2022 bieten wir Dir für alle unsere DaheimLaden-Wallboxen ein kostenfreies Lastmanagement, das die Ladelast mehrerer Wallboxen ganz automatisch dynamisch reguliert. Technisch interessierte Kunden konnten das dynamische Lastmanagement bereits ab dem 4. April 2022 im Rahmen eines öffentlichen Beta Programms testen und nutzen. Im Rahmen des öffentlichen Beta-Tests konnten wir den letzten Feinschliff in unsere Software bringen und die finale Version für alle Kunden am 1. Mai 2022 öffnen.


Wozu du unser Lastmanagement nutzen kannst


Ein Lastmanagement kann die maximal zur Verfügung stehende Ladeleistung dynamisch auf mehrere DaheimLaden Wallboxen verteilen. Ein dynamisches Lastmanagement-System wird benötigt, wenn der zur Verfügung stehende Hausanschluss nur eine limitierte Kapazität liefert und mehrere Ladestationen installiert werden sollen.


Wenn Du zum Beispiel zwei Wallboxen mit jeweils 11kW bei Dir installieren möchtest, Dein Stromanschluss für beide Ladepunkte jedoch nur 11kW liefern kann, so müsste die Ladelast beider Wallboxen in unserer Software statisch auf 5,5kW limitiert werden, um eine Überbelastung zu vermeiden.


Mit unserem neuen, cloud-basierten DaheimLaden Lastmanagement haben wir die systemseitige Voraussetzung geschaffen, die es Dir ermöglicht, die Ladelast dynamisch auf deine Wallboxen zu verteilen - ganz ohne Stress!


Mit unserem dynamischen, cloud-basierten Lastmanagement System kann über die Internet-Anbindung Deiner Wallbox stets die aktuelle Ladeleistung Deiner Wallboxen überwacht werden. Sollte nur ein Ladevorgang benötigt werden, so erhält die aktive Wallbox die Ladeleistung von 11kW. Sollten zwei Fahrzeuge mit 11kW laden, so wird die Ladeleistung fair auf beide Fahrzeuge verteilt. Jedes Fahrzeug erhält damit 5,5kW. Bei mehreren Ladepunkten wird die Kapazität immer gleich fair verteilt werden.



Achtung: Alle Wallboxen, auch solche mit 11 kW, sind bei Deinem Stromnetzbetreiber anmeldungspflichtig. Nur wenn Du eine 22kW Wallbox oder mehr als eine 11kW Wallbox nutzen möchtest musst Du zusätzlich auch eine Genehmigung einholen.


Solltest Du Dir künftig eine weitere DaheimLaden-Wallbox anschaffen wollen, so musst Du die Ladeleistung beider Boxen nicht drosseln, sondern kannst sie bequem über unser Lastmanagement im Daheimladen.com-Portal steuern.


Vorteile unseres DaheimLaden Lastmanagements


Wir wollen, dass Du mit Deiner DaheimLaden-Wallbox rundum zufrieden bist und das auch bleibst!


Unser Lastmanagement stellen wir allen Neu- und Bestandskunden kostenfrei zur Verfügung. Solltest Du bereits Besitzer mehrerer DaheimLaden-Wallboxen sein, so rüsten wir Deine Ladepunkte ganz automatisch mit einem Software-Update nach. Schicke uns hierfür einfach eine E-Mail an info@daheimladen.de und wir schalten das Lastmanagement-System auch für Deine Wallboxen frei. Schicke uns bitte eine E-Mail mit der Software-Seriennummern Deiner Wallboxen.


Mit unserem Lastmanagement System benötigst Du keine zusätzliche Box-zu-Box Kabel-Verbindung. Hier ist lediglich eine stabile Internet-Verbindung notwendig. Diese kann über LAN oder WLAN bereitgestellt werden, wobei LAN-Verbindungen erfahrungsgemäß zu bevorzugen sind.

453 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen